Montag, 11. März 2013

Der kleine Franzose im Frühlingskleid

Ich habe euch diese tollen Dinger schon mal in einem vorherigen Post gezeigt, heute folgt Teil 2 davon.


Macarons

Hier zeige ich euch mal ein paar Bilder, weiter unten könnt ihr dann die Rezepte nachlesen.









Zitrone-Macarons



Kirsch-Macarons


 Karamell-Macarons 
(die muss ich immer machen, mein Mann liebt diese Dinger)



 Nugat-Macarons



So und nun meine Rezepte:

Macarons-Schalen-Grundteig:

45 g Mandeln, gemahlen
75 g Puderzucker
36 g Eiweiß (unbedingt abmessen)
10 g Zucker
Lebensmittelfarbe nach Wunsch

1. Gemahlene Mandeln und Puderzucker ganz fein reiben (zusammen). Durch ein Sieb streichen (so dass sich ein sehr feiner Puder ergibt)
2. Eiweiß schlagen bis es fest ist, nun 10 g Zucker dazugeben, weiterschlagen bis die Masse schön weiß ist.
3. Nun Lebensmittelfarbe dazugeben
Für Kirsch - rot
Zitrone - gelb
Karamell - Milchschokolade 
Nugat - Schokolade
( ich habe Rainbow Dust -Farben benutzt)
4. zur Baisermasse auf 3x den Puder zugeben und mit einem Gummispatel vorsichtig unterheben.
( Teig muss wie ein Band fließen)
5. Mit einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle auf ein mit Backpapier (oder Macaronsmatten) beegtes Backblech spritzen. Blech 2-3 mal kurz auf die Arbeitsfläche schlagen. Damit sich  eingeschlossene Luftblasen lösen.
6. Trocknen lassen. (20-30 Minuten). Oberfläche sollte sich bei Berührung trocken anfühlen.
7. Nach der Ruhezeit werden sie 12-14 Minuten bei 140°C Umluft getrocknet.
8. Nun mit dem Backpapier auf die kalte Arbeitsfläche ziehen und vollständig auskühlen lassen.

Füllungen:

Zitrone:

10 Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe
120 g zimmerwarme Butter
100 g Puderzucker
1 Bio-Zitrone

1. Zitronenschale fein abreiben, Saft auspressen.
2. Butter, Puderzucker und Zitronenschale dickschaumig aufschlagen
3. 4-5 Eßlöffel Zitronensaft unterschlagen.

Kirsch:

120 g zimmerwarme Butter
20 g Puderzucker
80 g Kirschgelee

1. Butter mit Puderzucker und Kirschgelee dickschaumig aufschlagen.
( Sollte die Creme gerinnen, die Schüssel kurz in ein warmes Wasserbad stellen und weiterschlagen.)

Nugat:

100 g Nugat
50 g Sahne

1. Sahne erhitzen und das Nugat darin schmelzen, abkühlen lassen.
( wenns mal schnell gehen soll, nehmt einfach Nutella und füllt das ein, schmeckt auch herrlich)

Karamell:

120 g Zucker
40 g Butter
180 g Schlagsahne
( wenn du gesalzenes Karamell haben willst) 
1 Teelöffel Fleur de Sal

1. Zucker in einem großen Kochtopf zu Karamell schmelzen. Dabei darf man nicht rühren bis der ganze Zucker geschmolzen ist.
2. Nicht zu dunkel karamellisieren lassen, dabei ständig rühren.
3. Vom Herd wegziehen und den Butter in kleinen Portionen peu a peu hineinrühren, bis ein cremiger Karamell entsteht.
4. Wenn gesalzener Karamell gewünscht wird, dann jetzt Fleur de Sal zugeben.
5. Masse in einen kleineren Topf umfüllen. Nun die Schlagsahne in 2 Portionen untermischen.
6. Das ganze noch 3 MInuten kochen lassen. Dabei immer rühren.
7. In gereinigte desinfizierte Gläser füllen. 
(Hält im Kühlschrank gelagert gut 1 Monat)

Nun die gewünschte Füllung in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen.
Auf eine Schale aufspritzen und eine zweite draufsetzen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken, viva la france Tatjana

Kommentare:

  1. die sehen aber gut aus! bei mir sehen die nach dem backen nie so schön aus, keine ahnung was ich da immer falsch mache :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, hat bei mir auch etwas gedauert !!
      Hab auch 4 Versuche gebraucht bis sie so wurden, nur nicht aufgeben... :)

      Löschen